top of page

1933 DERBY-V8

RENNSTAMMBAUM

Produktionsjahre: 1933
Land: Frankreich
Produzierte Anzahl: 10

Derby war ein französisches Unternehmen, das von 1920 bis 1936 Sportwagen und Rennwagen herstellte. Von 1920 bis 1930 waren seine Autos konventionell mit proprietären Motoren von Ruby, Scap und Chapius Dornier. Derby-Autos waren mit ihren Rennradautos und Voiturettes bei Motoren unter 2 Litern sehr erfolgreich. Nach dem Tod von Derbys Ingenieur Monsieur Montet wurde das Unternehmen von William Hawkes, einem englischen Rennfahrer, gekauft.


Die Produktion des Derby war auf 10 Exemplare mit unterschiedlichen Karosserievarianten begrenzt. Unser Derby, Fahrgestellnummer 803, hat eine Roadster-Karosserie namens „Montlhery“. Dieses Auto wurde von Gwenda Stewart bei der Rallye Monte Carlo 1934 gefahren. Dieses spezielle Derby ging während des Zweiten Weltkriegs verloren und wurde später vom Museum von La Rochetaille gerettet.

Dies ist der einzige überlebende Derby V8.

In den 1950er Jahren kauften Lepicard und sein Freund Monsieur Veniard das Auto. Lepicard hat den Motorblock gegen einen der Motoren ausgetauscht, die in einem LeMans-Auto von 1934 montiert waren. Ansonsten ist das Auto original, einschließlich der Karosserie, hergestellt von Duval.

bottom of page