top of page

1930 TRACTA E

RENNTECHNOLOGIE MIT STIL GEBUNT

Produktionsjahre: 1930 – 1931
Land: Frankreich
Produzierte Anzahl: 50

1929 gewann ein französischer Tracta A-Sportwagen die Einliterklasse beim 24-Stunden-Rennen von LeMans in Frankreich. Es wurde von seinem Designer Jean Albert Gregoire gefahren und erwies sich zu dieser Zeit als eines der besten Frontantriebsdesigns der Welt. Es gab andere Autos mit Frontantrieb in Europa und den USA, aber Gregoires Tracta-Design zeichnete sich durch seine Langlebigkeit aus.

Dieser Tracta E von 1930 hat einen viel größeren 2,7-Liter-Continental-Sechszylindermotor und verwendete die gleichen Tracta-Gleichlaufgelenke (CV) im Frontantrieb. Sein Kilometerzähler zählt original 60.000 Meilen. Der einzige andere bekannte Tracta E ist ein Roadster mit einer nachgebauten Karosserie von Chapron, der in späteren Jahren von Gregoire in Auftrag gegeben wurde und Teil der Pechiney-Sammlung im Museum in Le Mans, Frankreich ist.

bottom of page