top of page

1910 ELMORE MODELL 36

Früher 2-Takt-4-Zylinder „Das Auto ohne Ventile“

Produktion Jahre

1909-1910

Land

Vereinigte Staaten

Anzahl produziert

Unbekannt

Ingenieur

James, Burton und Harmon Von Vechten Becker

Der Elmore von 1910 entstand in Clyde, Ohio, bei der Elmore Manufacturing Company, die von Harmon Von Vechten Becker und seinen Söhnen gegründet wurde. Ursprünglich begann Elmore seine Reise mit der Fahrradproduktion von 1893 bis 1897. Der Reiz der aufstrebenden Automobilindustrie führte jedoch bald dazu, dass das Unternehmen sich auf die Automobilherstellung konzentrierte.


Elmore-Autos zeichneten sich durch einen besonderen technischen Ansatz aus und wurden von Zweitaktmotoren angetrieben, denen es insbesondere an Ventilen mangelte. Diese Besonderheit wurde geschickt in einen Marketingaspekt umgewandelt, um ihre Einzigartigkeit hervorzuheben. Im Jahr 1902 machte Elmores Innovation mit der Einführung des Buckmobile, einem Dreizylinderfahrzeug, einen weiteren Schritt. Die weitere Weiterentwicklung erfolgte 1906 mit der Vorstellung einer Vierzylinder-Variante. Als der amerikanische Automobilsektor wuchs, positionierte sich Elmore als Marke, die unkomplizierte, kostengünstige Fahrzeuge anbietet.


Doch als die 1910er Jahre anbrachen, tauchten Herausforderungen auf. Elmores Engagement für Zweitaktmotoren wurde zur Achillesferse, als der Branchentrend hin zu effizienteren Viertaktmotoren ging. Infolgedessen schwächte sich seine Marktposition ab, was durch die zunehmende Konkurrenz durch aufstrebende Automobilgiganten noch verstärkt wurde. Die Neuheit der Elmore-Motorentechnologie erregte die Aufmerksamkeit von Billy Durant, dem berüchtigten Gründer von General Motors. Während einer seiner berüchtigten Einkaufstouren kaufte er 1909 die Firma Elmore von den Becker-Brüdern, angeblich für eine großzügige Summe von 500.000 US-Dollar. Leider half der Beitritt zum GM-Imperium Elmores Vermögen nicht, und das Unternehmen wurde nach 1912 im Zuge von Durants turbulentem Sturz von GM durch den Vorstand aufgelöst.

bottom of page